Für wen ist Atemtherapie?

Bei welchen Beschwerden?

Ablauf und Ziele

Referenzen

< zurück




Zu Beginn bestimmen wir gemeinsam die Therapieziele. Während der Behandlung werden Ursachen von Beschwerden besser erkennbar.
Und die Ziele können sich verändern.

Mögliche Therapieziele:

Verbessern der Atemqualität: Vertiefen der Atembewegung, Stärken der Atemkraft.

Optimieren von Beweglichkeit und Koordinations-Fähigkeit (von jung bis alt)

Verbessern der Körperhaltung

Anregen und Stärken der Selbstheilungskräfte
(durch positive Beeinflussung des Immunsystems, des vegetativen Nervensystems und der psychischen Stabilität)

Stärken des Selbstbewusstseins

Fördern der Selbstwahrnehmung
(Körperempfindungen und Gefühle)

Steigern der individuellen Leistungsfähigkeit
(durch Bewusstwerden der eigenen Stärken)